kommunikativer Kundengärtner (m/w) - Ref. Nr. 3938

Unser Gartenbau-Kunde mit Seeanschluss, versteht sich als Dienstleister für seine Kunden, so werden gekonnt Dachterrassen, Privatgarten, den Umschwung verschiedener Firmen, Teiche, Bassins, usw. gepflegt. Oft bildet eine Offerte oder ein Pflegekonzept die Basis für eine verlässliche Umsetzung. So werden regelmässige Rasen- und Grünflächenpflegearbeiten genauso verlässlich ausgeführt wie unregelmässige Winterschnitt oder anderweitige Pflegeaufträge.

 

Der langjährige Stelleninhaber wird in absehbarer Zeit pensioniert. Als Ersatz suchen wir nach Vereinbarung einen kommunikativen Kundengärtner.

 

Arbeitsort: Region Bern-Biel-Murten

Stellenantritt: nach Vereinbarung

 

Ihre Hauptaufgaben

  • Sie übernehmen die Gartenpflege für viele Stammkunden und pflegen mit ihrem Team regelmässig interessante private Kundengärten.
  • Sie sprechen sich direkt mit den Kunden ab und haben einen wachen Blick für die nächsten anstehenden Arbeiten und teilen dies ihrem Chef regelmässig mit. Sie unterstützen mit Ihrer praktischen Anleitung die Ausbildung von Lernenden.
  • Sie beobachten gut und ergreifen selbstständig die nötigen Pflegemassnahmen oder fragen bei Ihrem Chef zurück.
  • Sie erstellen vollständige Rapporte und machen sich Notizen zu den nächsten, abgemachten Arbeiten.

Was wir von Ihnen erwarten

  • Sie verfügen über gute Erfahrungen in der Gartenpflege, evtl. mit einer Weiterbildung oder die Absicht eine WB zu besuchen.
  • Sie wollen regelmässig Gärten pflegen und die Entwicklung aktiv mit Beeinflussen. Dazu verfügen Sie über gute Pflanzenkenntnisse.
  • Sie pflegen mit den Kunden und Mitarbeitenden einen sehr zuverlässigen und anständigen Umgang.
  • Mit Ihrer lösungsorientierten Art, meistern Sie unvorhergesehenes elegant.

Ihre Zukunft in diesem Job

  • Auf Sie wartet ein motiviertes, familiäres Team, das gemeinsam stark auftritt und ihren Job gerne macht.
  • In einem sehr gut ausgerüsteten, offenem Unternehmen mit Potential können sie sich weiter entwickeln.
  • Soweit wie möglich werden Trends aufgenommen und nach Möglichkeit biologische Hilfsstoffe und Dünger verwendet.
  • Sie werden für Ihren Einsatz sehr gut entlöhnt und bekommen die nötige Wertschätzung.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0