Sind wir für Veränderungen reif?

Wir wurden in den vergangenen Wochen auf allen Ebenen gefordert, wie wir uns dies kaum je vorstellen konnten. Die zusätzlichen Herausforderungen zwangen uns, neue Wege zu gehen, die wir davor nie in Betracht gezogen hätten. Oder wir bekamen unerwartete Freiräume, um nachzudenken und zu hinterfragen. Was machen wir jetzt, bzw. was lernen wir daraus?


Der Veränderungsprozess wird oft in fünf Phasen unterteilt:

  1. Euphorie: Die Hoffnung/Vorfreude auf etwas Neues, Besseres womit alle alten Probleme gelöst werden und somit eine viel grössere innere Zufriedenheit aufgebaut werden kann.
  2. Widerstand/Desillusionierung: Mit dem Angehen von Neuem werden die aktuellen Probleme augenfällig. Anderseits klappt das Neue noch nicht auf Anhieb reibungslos und wie gewünscht.
  3. Tal der Tränen: Wir ziehen eine erste Bilanz und stellen fest, dass Wesentliches nicht oder zu wenig beachtet wurde. Oft braucht es nochmals einen neuen Effort, um zum gewünschten Erfolg zu kommen. Dies zu realisieren bedeutet jeweils den Tiefpunkt im ganzen Veränderungsprozess.
  4. Lernphase: Nach dem erneuten Effort oder gemachten Korrekturen stellen sich die ersten Erfolge ein. Wir lernen daraus und bekommen das Wissen, um erfolgreich zu sein. Dies gibt uns die nötige Zuversicht.
  5. Leistungsphase: Mit den gemachten Erfahrungen und dem erlangten Wissen gelingt es uns, im bzw. mit dem Neuen erfolgreich zu agieren. Dies führt bei uns zu einer grossen Genugtuung und wir strahlen eine Freude und Zuversicht aus, was auch unser Umfeld neu motiviert.

Die Frage stellt sich dabei nach der Energie. Bringe ich diese selbst auf oder scheitere ich auf dem Weg; komme ich durch Rückschläge vom Weg ab, sehe ich überhaupt die positiven Schritte und kann ich auf dem Weg die richtigen Weichen stellen etc.? 

Da ist es doch sehr wertvoll, jemand ins Boot zu holen, der mit einer Aussensicht den Veränderungsprozess innerhalb des Unternehmens oder im Umfeld begleitet und unterstützt. Aus vielen Erfahrungen können wir sagen, dass Sie so einen Schritt der Stärke machen. Wir wünschen gutes Gelingen und freuen uns, Sie im Veränderungsprozess professionell zu begleiten.