Welches Personalmarketing betreiben Sie?

Sie betreiben kein Personalmarketing? Unsinn, jedes Unternehmen betreibt Personalmarketing. Dies ist wie bei der Kommunikation: Anstelle von „Man kann nicht nicht kommunizieren“ kann man auch sagen: „man kann nicht nicht Personalmarketing betreiben“. Mit allen bewussten oder unbewussten Massnahmen gegenüber den eigenen Mitarbeitenden und am Markt erzielen wir eine Wirkung – dabei wird sie nicht in jedem Fall zum gewünschten Bekanntheitsgrad beitragen.


Personalmarketing ist mit dem klassischen Produkte- oder Dienstleistungsmarketing zu vergleichen. Das Unternehmen hat zum Ziel, sich mit internen und externen Massnahmen als attraktiven Arbeitgeber zu positionieren. Damit wird auch das angestrebte Image kommuniziert. Ein positiv wahrgenommenes Image bringt verschiedene interessante Wirkungen: die Mitarbeitenden identifizieren sich mit „ihrem“ Unternehmen, sie sind motiviert und bereit, eine professionelle Leistung zu erbringen.

Internes Personalmarketing

Es wird unterschieden zwischen internem Personalmarketing (zu den eigenen MA): 
Investitionen in diesen Bereich können folgende Vorteile haben:

  • Loyale, engagierte und motivierte Mitarbeitende
  • Dienstleistungsorientierte Qualitätsarbeit
  • Erhalt von Know-how, geringere Fluktuation
  • Positives Image als attraktiver Arbeitgeber. Dieses Bild wird nach aussen getragen und verbreitet so einen positiven Bekanntheitsgrad.

Externes Personalmarketing

Primäres Ziel des externen Personal-Marketings ist es, die besten Mitarbeitenden zu gewinnen. Dazu einige Massnahmen:

  • „Verkaufen“ Sie Ihr Unternehmen den Bewerbenden
  • Zeigen Sie die Herausforderungen der entsprechenden Stelle auf
  • Erläutern Sie die positiven Seiten und Chancen der Stelle
  • Falls Sie eine Absage erteilen, geben Sie nachvollziehbare Feedbacks
  • Betreiben Sie den Rekrutierungs- und Selektionsprozess zügig
  • Arbeiten Sie mit Profis zusammen.

Es herrscht ein Fachkräftemangel. Dieser wird sich in den kommenden Jahren noch verstärken. Im Selektionsprozess hat das Unternehmen zahlreiche Gelegenheiten, sich als attraktiven Arbeitgeber zu positionieren. Wir unterstützen Sie dabei.

Kommentare: 0